Kampfrechner

Aus Aquata Handbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

„…nur wer die Stärken und Schwächen der einzelnen Schiffe kennt, kann diese durch die Stärken anderer Schiffe ausbessern, und ist so in der Lage eine gute Flotte zu bauen…“

- Beweis

Wenn wir unsere Scans in unserem Journal haben, sollten wir auch sicher gehen, dass unsere Flotte nicht in ihr Verderben fliegt. Hierzu dient der Kampfrechner. Er simuliert einen kompletten Angriff und gibt genau die Werte aus, die der Angriff auch bei seiner Durchführung ergeben wird. Man kann wahlweise die Flottenzusammenstellung per Hand in die betreffenden Textfelder eintragen, die eigene Flotte hinzufügen oder Flottenscans einlesen.

Wenn man einen Flottenscan einliest, bekommt man danach die Auswahl, welche Flotte man davon hinzufügen will.

Die Auswirkungen der sekundären Kommandoschiff-Boni werden nicht automatisch eingelesen. Sie müssen händisch eingefügt werden. Dazu muss man im Journal den Kommandoschiffscan öffnen und bei seinem eigenen Kommandoschiff nachsehen.

Die Auswirkungen von EMP-, Hack-, oder normalen Kanonen können im Kampfrechner nicht mit berücksichtigt werden.

Man kann nun seine Flotte so optimieren, dass man das Optimum an Effektivität herausholt. Jeder Klick auf Los rechnet einen Kampf-Tick. Will man einen weiteren Kampftick rechnen, so müssen die aktuellen Werte der Flotten um die berechneten Verluste verringert werden. Dazu benötigt man nur einen Klick auf "Ergebnisse als Startwerte übernehmen".


Siehe: